Historie 

und 

wer wir sind

Die Firma Skitouristik GbR wurde 1989 von Karl-Heinz Back, Christine Albert (jetzt Nöth), Werner Nöth, Günter Markard und Maria Simon (jetzt Metzner) gegründet. 

Alle Mitglieder hatten und haben eines gemeinsam: 

Spaß am Skifahren und der Umgang mit Menschen. 

Im Laufe der Jahre wuchs das Unternehmen. Es musste ein Pool von freien Kräften aufgebaut werden. Dabei wurde großer Wert auf persönliche Eignung und Können gelegt. 

Ferner wurde ein Fort- und Weiterbildungssystem aufgebaut um das vorhandene hohe Ausbildungsniveau zu halten bzw. zu steigern.  

Ein wichtiger Bereich war von 1984 bis 2012 die Zusammenarbeit mit dem Bayer. Landessportverband (BLSV); Kreis IX, Bad Kissingen. 

 

Durch die unentgeltliche Durchführung von Skifreizeiten über Jahrzehnte hinweg, wurde die sportliche Jugendarbeit im Landkreis Bad Kissingen maßgeblich unterstützt und gefördert. Durch Gesetzes- und Statutenänderungen konnte diese Zusammenarbeit seitens des BLSV, Kreis IX. leider nicht mehr aufrecht erhalten werden. –

Die Skitouristik GbR wollte jedoch die über Jahrzehnte gewachsene Jugend- und Familienarbeit für den Schneesport nicht aufgeben und führt nunmehr diese Arbeit mit gleichem Engagement und auf eigenes persönliches Risiko, ohne Unterstützung durch Verbände und Staat, weiter fort.  

Finanzielle Interessen standen bei der Skitouristik GbR noch nie im Vordergrund. 

Für die Mitglieder von Skitouristik ist dies nur eine „Liebhaberei“ (auch vom FiAmt KG so zur Zeit anerkannt). 

 

Um diesen gemeinnützigen Gedanken weiter zu verfolgen, haben sich die Mitglieder 2017 entschlossen den Verein „Skitouristik Saaletal e.V“ zu gründen. 

Der Name wurde gewählt, um die Wiedererkennung zu ermöglichen und weil die Gründungsmitglieder fast alle ihren Wohnsitz oder Geburtsort im Saaletal (Fränkischen Saale) haben. 

Der Verein ist seit 2018 Mitglied im Bayer. Landessportverband (BLSV) sowie im Bayerischen Skiverband (BSV).  Durch die qualifizierte Ausbildung der Übungsleiter soll die Bedeutung des Skisports für den Breitensport gerade in unserer Region (Rhön) gefördert werden. Da es leider in unserer Region nur noch sehr begrenzt möglich ist, den Skisport zu betreiben, verfolgen wir das Konzept  

„Wir bringen unsere Vereinsmitglieder in den Schnee, sollte der Schnee nicht zu uns kommen“.  Großen Wert legen wir dabei auf die Förderung der Kinder/Jugendlichen und Familien.

Die Skitouristik GbR organisiert die Reisen.

Der Verein „Skitouristik Saaletal e.V.“ betreut die Reisen. 

Unser über viele Jahre bewährtes Konzept der Jugend- u. Familien-Skireisen dürfte in Nordbayern einmalig sein. 

Über viele Jahre wurden in Koperation mit dem Skiclub Gauaschach Kinderskikurse in der Rhön angeboten. Diese werden nunmehr durch den Skitouristik Saaletal e.V. durchgeführt.

Hygienekonzept (vorläufig)

  • Die Anreise/Abreise zum/vom Veranstaltungsort erfolgt durch den Reiseteilnehmer.

  • Vor Beginn der Reise hat der Teilnehmer schriftlich zu erklären, dass bei ihm keine Corona-Symptome vorliegen.

  • Es sind die Corona-Vorgaben des jeweiligen Reiselandes ausnahmslos einzuhalten. Dabei sind insbesondere die Vorgaben des Hotels, der Restaurants, der örtlichen Verkehrsbetriebe und der Bergbahnen einzuhalten.

  

  • Apre´s-Skiveranstaltungen finden nicht statt. Treffen in Zimmern, Balkonen etc. sind nicht gestattet, da der erforderliche Abstand nicht immer eingehalten werden kann. Abendveranstaltungen (Kegelabende, Vorträge, Spielabende und ähnliches) finden nicht statt.

  • Die Skibetreuung findet nur in kleinen Gruppen (max. 8 Personen) statt. Sollten aufgrund landesrechtlicher Auflagen kleinere Gruppen vorgeschrieben sein, hält der Veranstalter dies ein. Beim Anhalten auf der Piste ist ein Mindestabstand von mind. 1,50 m zwischen den Teilnehmer einzuhalten. Wenn möglich ist ein Schal oder ähnliches dabei als Gesichtsmaske zu tragen.

  • Sollte während der Reise bei einem Reiseteilnehmer Corona-Symptome auftreten, hat er dies unverzüglich der Reiseleitung mitzuteilen. Der Reiseteilnehmer hat sich daraufhin sofort zu isolieren.

  • Das aktuell gültige Hygienekonzept des Veranstalters wird dem Reiseteilnehmer eine Woche vor Reisebeginn über die Webseite des Veranstalters mitgeteilt.