Aktuell Schlick 2000
webcamWetterSchneehoehen

SKI-Opening

Stubaital 2017 (Schlick 2000)

30.11. – 03.12.2017 (3 Skitage)

Traditionell starten wir mit unserem Ski- Opening auf der Schlick2000.
Bei entsprechender Schneelage werden die Lifte am  02.12.17 in Betrieb gehen, deshalb ist am 01.12.17 (1. Skitag) der Gletscher eingeplant.

Am Freitag Abend ist wieder der „Kuhstall“ mit Band für unseren „Apres Ski“ reserviert.
Wohnen werden wir im Alphof, unser früheres Domizil, die Zimmer sind komplett renoviert, ein Wellnessbereich ist ebenso vorhanden wie eine gemütliche Hotelbar. Das Hotel wird jetzt von Roman und Nicole vom Kustall geführt.

Alle Zimmer verfügen über Bad/WC oder Dusche/WC, Fön, Telefon, Flat-TV, kostenloser W-Lan Anschluss, Safe, eine gemütliche Sitzgelegenheit und einen eigenen Balkon. (Nichtraucherzimmer).
Den perfekten Skitag starten wir am reichhaltigem Frühstücksbuffet. Am Abend erwartet uns ein 3- Gang Menü mit Salatbuffet.
Leider mussten wir die Preise gegenüber dem Vorjahr erhöhen. Dies liegt zum einen am höheren Preis für den Tagesskipass Stubaier Gletscher und zum anderen an höheren Kosten für die Unterkunft. -Ansonsten hätten wir den Preis halten können-.

Pistenangebot

Im Reisepreis enthaltene Leistungen
  • Busfahrt mit modernen Reisebus, Bordküche, WC
  • Transfer bei Bedarf zum Stubaier Gletscher
  • 3 Übernachtungen, 2x mit Halbpension, 1x mit Frühstück
  • Skipass für 1 Tag Stubaier Gletscher 
  • Skipass für 2 Tage Schlick2000
  • Rahmenprogramm durchgeführt vom Skiclub “Skitouristik Saaletal e.V”
  • Betreuung durch erfahrene Reiseleiter d. Skiclubs “Skitouristik Saaletal e.V.”
  • Mitgliedsbeitrag im Skiclub”Skitouristik Saaletal e.V.”

Wichtig! Bei schlechter Schneelage werden wir weitere zwei Tage auf den Stubaier Gletscher ausweichen und einen geringen Mehrpreis für den Skipass nachkassieren!

Betreuung durch Skiclub Skitouristik Saaletal e.V.
An der Skireise nehmen geprüfte Ski-Instructoren des Skiclubs teil. Diese betreuen auf Wunsch halbtags die Teilnehmer (alpin und bei genügender Anzahl Snowboard). Die von den Instructoren durchgeführte Betreuung ist eine Leistung des Skiclubs “Skitouristik Saaletal e.V.” Die Teilnahme erfolgt auf alleiniges Risiko des Teilnehmers. Um an der Skibetreuung teilnehmen zu können, ist aus rechtlichen Gründen eine Mitgliedschaft im Skiclub “Skitouristik Saaletal e.V.” erforderlich. Die Mitgliedsgebühr (bei Kindern/Jugendlichen 8,00 Euro, Erwachsen ab 18 Jahre 12,00 Euro) ist im Reisepreis bereits enthalten. Ist ein Teilnehmer bereits Mitglied im Skiclub “Skitouristik Saaletal e.V.” verstehen sich die o.g. Beiträge als Unkostenbeiträge für die Betreuung während der Reise. Die Mitglieds- oder Unkostenbeiträge werden von Skitouristik an den Verein abgeführt. Eine Anmeldung zum Verein ist über die Onlinebuchung möglich.

Preis 1
Unterbringung im Doppelzimmer

455,00 €

Preis 2
Unterbringung im Einzelzimmer

485,00 €

Preis 3
Bei schlechter Schneelage werden wir auf den Stubaier Gletscher ausweichen und einen geringen Mehrpreis für den Skipass nachkassieren!

Anmeldeschluß
15.11.2017 Bitte schnell anmelden, da die Nachfrage sehr groß ist.

Anreise
Donnerstag, 30.11.2017, ca. 14.00 Uhr Genaue Abfahrtszeiten und -orte werden mit der Teilnahmebestätigung noch mitgeteilt.

Rückreise
Sonntag, 03.12.2017 nach dem Skifahren

Veranstalter/Ansprechpartner
Skitouristik GbR

Büro: Günter Markard, Seeshofer Str. 59, 97762 Hammelburg

Tel.09732/6607 , Fax. 09732/914063 Email: Guenter.Markard@skitouristik.info http://www.skitouristik.info

Logo Skitouristik

Zahlung
Die Zahlung des Reisepreises ist nur per Banküberweisung möglich. Bitte überweisen Sie den Zahlungsbetrag erst nach Erhalt der Teilnahmebestätigung. Geben Sie dabei deutlich den Namen des/der Mitreisenden an.

Vermerk: “Opening 2017″

Bankverbindung: Bankleitzahl (BIC): BYLADEM1KIS Bank: Sparkasse Bad Kissingen Kto.Nr.: DE73793510100000525964

wichtige Hinweise
Durch Erfahrungen einiger Skiteilnehmer der letzten Jahre empfehlen wir unbedingt den Abschluss einer Auslandskrankenversicherung, da ein Arztbesuch trotz Abkommen mit der Krankenkasse sehr teuer werden kann.